Das Jahresheft der Musikgemeinde gibt es hier zum download.
Das Betrittsformular der Musikgemeinde gibt es hier zum download.

VOCADO

27.09.2024

VOCADO - Swedish acapella

Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen präsentiert VOCADO - Swedish acapella

Ev. Kirche in Kirchen

Freitag, 27.09.2024, Beginn 19:30 Uhr

Amanda Sjöberg (Sopran),
Malin Gavelin ( Mezzosopran),
Josefin Bejstam (Alt),
Lukas Gavelin (Tenor),
Anton Leanderson-Andréas (Bariton),
Joel Nilson (Bass)

Das schwedische Vokalensemble Vocado, 2004 an der Sjövik Folk High School in Dalarna gegründet, zählt heute zu den etablierten und vielfach ausgezeichneten Gruppen in der A-cappella-Welt. In den Anfangsjahren experimentierte das Ensemble in Repertoire und Stil viel in Anlehnung an bekannte schwedische A-cappella-Gruppen wie The Real Group, Fjedur und Tamarind. Zunehmend festigte sich aber ein ganz individueller Stil, eigene Kompositionen und Arrangements sind seitdem zentraler Teil von Vocados Repertoire.

In seinem Programm „Songs for the Asking“ nimmt Vocado die Zuhörer mit auf eine Reise in die Welt des amerikanischen Folk-Rock-Duos Simon & Garfunkel. Neben beliebten Hits erklingen auch einige der vielleicht weniger bekannten Perlen, alle in speziell für dieses Programm geschriebenen Arrangements. Zusammen mit diesen amerikanischen Musik- schätzen erklingt im ersten Teil des Abends Musik aus der Heimat der Künstler, schwedische Chormusik, Volkslieder und eigene Kompositionen.

Karten sind im Vorverkauf im Rathaus in Betzdorf, im Rathaus in Kirchen, bei der Buchhandlung MankelMuth in Betzdorf, der Buchhandlung Decku in Kirchen sowie an der Abendkasse zu erhalten.

Eintritt: 25,- €
Schwerbehinderte: 20,- €
Schüler & Studenten: 10,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt


Chorwerk Ruhr - Weihnachtskonzert

08.12.2024

Chorwerk Ruhr - Weihnachtskonzert

Stadthalle Betzdorf

Beginn 17:00 Uhr

Sonntag, 8. Dezember 2024

LEITUNG
Florian Helgath

PROGRAMM
Ottorino Respighi (1879-1936)
Lauda per la Natività del Signore für Soli (Maria, Engel, Hirte), Chor und pastorale Instrumente (1930)
Benjamin Britten (1913-1976)
A Ceremony of Carols op. 28 für Frauenchor, Solostimmen und Harfe (1942)

Weihnachtslieder

Wenn es in der Musik weihnachtlich wird, dann meist mit viel Glanz und Gloria. Eine aparte Sonderrolle nimmt die Kantate „Lauda per la Nativitá del Signore“ von Ottorino Respighi ein: Ein Werk „im alten Stil“, das Reminiszenzen aus Gregorianik, Renaissance und Frühbarock mit einem spätromantischen Klanggewand umhüllt. Der italienische Komponist, der vor allem durch seinen großformatigen Orchesterzyklus Trilogia romana bekannt geworden ist, hat hier ein kammermusikalisches Juwel geschaffen, das mit Chor, Solostimmen, Klavier und „pastoralen Instrumenten“ die Weihnachtsbotschaft mit großer Innigkeit zu verkünden weiß.

Auch Benjamin Brittens berühmter Zyklus weihnachtlicher Lobgesänge – „A Ceremony of Carols“ – schlägt die Brücke in die Vergangenheit. Mit seiner archaisierenden, mild-dissonanten und von Kirchentonarten geprägten Musiksprache schafft Britten eine atmosphärisch dichte Klangsinnlichkeit, die ein passendes Gefäß für die von ihm verwandte spätmittelalterliche Dichtung aus dem Band „The English Galaxy of Shorter Poems“ darstellt. Und inmitten von Brittens dreistimmigem Frauenchor-Geschehen verzaubert die Harfe als einerseits feinfühliges, andererseits raumgreifendes Soloinstrument ihr Publikum.

Eintritt: 30,- €
Schwerbehinderte: 25,- €
Schüler & Studenten: 10,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Neujahrskonzert

02.01.2025

Neujahrskonzert - Mit einem Feuerwerk der Musik ins Neue Jahr

Stadthalle Betzdorf

Beginn 19:30 Uhr

Donnerstag, 2. Januar 2025

Leitung: Vilmantas Kaliunas

Programm:
„Liebevoll ins neue Jahr“
Werke von J. Strauss, F. Lehar u.a.

„Nicht die Glücklichen sind dankbar.
Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.“
George Herbert Morrison

Wir begrüßen das neue Jahr – mit einem dankbaren Rückblick auf viele philharmonische Sternstunden und mit großer Vorfreude auf das frisch angebrochene 2025. Wie immer stellen wir ein berührendes und kurzweiliges Programm zusammen, welches die Herzen leicht macht. Das garantieren wir, aber: Sollten Sie über die Leichtigkeit auch Ihre guten Vorsätze vergessen, so übernehmen wir dafür leider keine Haftung.

Übrigens: Eine Konzertkarte für das Neujahrskonzert oder eines der weiteren Konzerte der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen eignen sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk.

Eintritt: 30,- €
Schwerbehinderte: 25,- €
Schüler & Studenten: 10,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

CANADIAN BRASS

25.01.2025

Canadian Brass

Stadthalle Betzdorf

Samstag, 25.01.2025 | Beginn: 19.30 Uhr

Schon seit über 50 Jahren währt nun die singuläre Erfolgsgeschichte eines der berühmtesten Brass-Ensembles der Welt: Canadian Brass.

Nach der Gründung des Blechbläserquintetts 1970 durch die beiden Freunde Chuck Daellenbach und Gene Watts wurden schnell ihre gemeinsame Kreativität, ihr individuell vollendetes musikalisches Können und die Lust, alle Möglichkeiten einer reinen Blechbläser-Formation zu erkunden, ein unverkennbares Markenzeichen.

Jeder für sich ein Virtuose auf seinem Instrument, teilen die fünf Mitglieder ihre Begeisterung für den Bläserklang mit immer neuem Publikum. In den vergangenen Jahrzehnten füllten Canadian Brass Konzerthäuser in den USA, Kanada, Japan und Europa. Sie traten als erstes westliches Bläser-Ensemble in der Volksrepublik China auf, spielten in Australien,
im Mittleren Osten, in Russland und in Südamerika. Überall präsentieren sie sich als Meister der Blechbläser-Kunst, mit einzigartiger Bühnenpräsenz und einer aufregenden Mischung aus Hingabe, Spielfreude und Spontaneität.

Eintritt: 30,- €
Schwerbehinderte: 25,- €
Schüler & Studenten: 10,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Sinfoniekonzert

03.05.2025

Sinfoniekonzert

Philharmonie Südwestfalen unter der Leitung von Christof Prick

Stadthalle Betzdorf | Beginn: 19.30 Uhr

Samstag, 03.05.2024

Solist: Boris Brovtsyn, Violine

Programm

Richard Strauss (1864-1949),
Violinkonzert d-moll op. 8 (1881-82)
Johannes Brahms (1833-97),
Sinfonie Nr. 1 c-moll op. 68 (1876)

„Aller Anfang ist schwer“ ... könnte man denken, wenn man noch nie ein Violinkonzert oder eine Symphonie geschrieben hat. Gerade einmal 17 Jahre jung war Richard Strauss, als er sich ans Schreiben seines ersten großen Solokonzertes begab. Vorsichtig orientierte er sich am klassischen Vorbild der drei Sätze, die er teilweise während des Mathematikunterrichtes in sein Klassenheft schrieb. Schon sehr bald lobte die Presse die „glänzende und sehr wirkungsvolle Behandlung des Solo­instruments“.

Johannes Brahms hingegen verspürte einen derart großen Respekt vor der ersten Symphonie, da er den Atem Beethovens im Nacken verspürte, dass er sie erst im Alter von 29 Jahren begann und schließlich erst 14 Jahre später uraufführen ließ. Beiden Werken ist aber gemeinsam, dass sie vom Publikum gleich sehr wohlwollend begrüßt wurden. Und glücklicherweise trauten sich beide späteren Meister ihres Faches, ihre wunderbaren musikalischen Gedanken zu Papier zu bringen.

Eintritt: 30,- €
Schwerbehinderte: 25,- €
Schüler & Studenten: 10,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Viva el Tango

15.06.2025

Viva el Tango mit German Prentki

Viva el TangoEv. Kirche Kirchen

Beginn 19:30 Uhr

Sonntag, 15. Juni 2025

Besetzung:
German Prentki (Cello)
Leonel Gasso (Bandoneon)
Marisol Redondo (Gesang)

 

Das Ensemble „Viva el Tango“ ist ein unvergessliches musikalisches Erlebnis, bei dem die Tradition des Tangos mit einer eigenen leidenschaftlichen Interpretation verschmilzt – verpassen Sie nicht die Gelegenheit, das Ensemble live zu erleben! Die Geschichte des Tango beginnt Mitte des 19. Jahrhunderts am Ufer des Río de la Plata in zwei Hafenstädten: Buenos Aires in Argentinien und parallel dazu in Montevideo,Uruguay. Die beiden Städte, die die Geburt, Tradition und Leiden­schaft für den Tango teilen, haben gemeinsam in 2009 der UNESCO einen Antrag präsentiert, um diese wunderbare Musik zu schützen.

César Angeleri (Gitarre)
„Am 15. Juni 2025 wird die Stadt Kirchen mit der Leidenschaft, Sensibilität und Stärke des Tango vibrieren.“ Die Ev. Kirche in Kirchen wird sich für einige Stunden in einen Tango-Saal in Montevideo oder Buenos Aires verwandeln. Sie werden nicht nur ein Tango-Konzert erleben, sondern auch die Möglichkeit haben, den Tango zu spüren.

Konzertkarten sind im Vorverkauf im Rathaus in Betzdorf, im Rathaus in Kirchen, bei der Buchhandlung MankelMuth in Betzdorf, der Buchhandlung Decku in Kirchen sowie an der Konzertkasse zu erhalten.
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen haben freien Eintritt.

Eintritt: 25,- €
Schwerbehinderte: 20,- €
Schüler & Studenten: 10,- €